Liebe Fans von den “Sonntagkonzerte auf dem Gertrudenberg” !

im März 2024 haben wir zwei Veranstaltungen: am 3. März das Bovary Trio (Klarinette, Fagott und Klavier) und am Freitag (!) dem 8. März um 19:30 Uhr ein Sonderkonzert zu Weltfrauentag mit Allan Ware, Klarinette und Adelina Wolfram, Klavier

Wie immer, beide Konzerte im “Treffpunkt für Kunst und Kultur” von AMEOS Klinikum Osnabrück, Gertrudenring 5, 49088 Osnabrück

 

am 3. März 2024 um 17 Uhr: Das Bovary Trio: „Träumerische Gemälde"

Mit unserem Programm möchten wir träumerische Welten der russischen, französischen und tschechischen Moderne erkunden. Wie in einem Märchen erzählen uns Janaček und Schostakowitsch Geschichten von schönen Prinzessinnen und furchterregenden Hexen, denen wir gebannt zuhören. Oft sind es aber nicht nur die Erzählungen, die uns träumen lassen, sondern vor allem auch Stimmungen, die entstehen, wenn wir Natur und Menschen auf uns wirken lassen, so wie in den Préludes von Debussy und Liedern/Kammermusikwerken der Geschwister Boulanger.
Zum Schluss möchten wir mit Poulencs Trio in den bunten und verrückten Straßen von Paris spazieren gehen.

 Bovary_Trio_2_quer small___Clara_EvensDurch den Gewinn eines Stipendiums bei dem Deutschen Musikwettbewerb 2022 lernten Lauriane Maudry, Michaela Špačková und Daniel Prinz sich kennen und bilden seitdem das „Bovary Trio“. Benannt nach dem Roman von Gustave Flaubert, der 1856 mit der Veröffentlichung seines Buches für Empörung und Aufruhr sorgte und sogar von der Zensurbehörde wegen „Verstoßes gegen die gute Sitte“ angeklagt wurde, möchte das Ensemble neue Wege in der Klaviertrioliteratur gehen und mit großer Leidenschaft das Poetische und Singende in der Kammermusik beleuchten. Die Besetzung Fagott, Klarinette und Klavier ist so außergewöhnlich, dass es kaum Originalrepertoire für sie gibt, weswegen sie sich in eigenen Arrangements KomponistInnen wie Clara Schumann, Johannes Brahms, Ludwig van Beethoven oder Dmitri Schostakowitsch widmen. Die französische Klarinettistin, Sängerin, Kammermusikerin, künstlerische Leiterin von Festivals, Solistin - Lauriane Maudry ist eine kreative und engagierte Musikerin. Sie absolvierte ihr Bachelor-und Masterstudium bei Martin Spangenberg an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und studierte parallel dazu Master Kammermusik (Sonate) am Conservatoire national Supérieur de Musique et de Danse de Paris bei Emmanuelle Bertrand. Als leidenschaftliche Kammermusikerin ist sie Gastmusikerin der Kammermusikakademie Villa Musica, in der sie u. a. mit Marie Luise Neunecker, Diana Ketzler und Niklas Liepe zusammenspielt. Seit 2019 leitet sie das Festival Camerata Figarella auf der Insel Corsica. Die tschechische Fagottistin Michaela Špačková ist eine neugierige und kreative Künstlerin, die ihre Leidenschaften für Musik, Humanität und Natur nahtlos in ihre musikalische Arbeit, ihren Lebensstill und ihre interkulturellen Aktivitäten einfließen lässt - von Konzerten zur Musikvermittlung bis hin zur Entwicklung ihrer eigenen Permakultur-Gärtnerei. Sie führt regelmäßig ihr gewidmete Werke für Solofagott von zeitgenössischen Komponisten auf, oft mit aktuellen Themen, zuletzt die Uraufführung von Matthieu Stefanelli, Gaïa, ou le Cri de la Terre - Der Schrei der Erde beim Festival Nouveaux Horizons von Renaud Capuçon, die auf ARTE ausgestrahlt wurde. Aktuell studiert sie im Konzertexamen an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin in der Klasse von Prof. Volker Tessmann. In den leisen, intimen Tönen sucht der deutsche Pianist Daniel Prinz die innigsten und ehrlichsten Momente des menschlichen Daseins, weswegen er eine besondere Leidenschaft für das Lied und die Kammermusik hegt. Mit dem Bariton Lars Conrad bildet er seit 2022 ein Liedduo, welches u. a. 2023 im Finale des Internationalen Schubert-Wettbewerbs Dortmund sein Konzertdebüt im Konzerthaus Dortmund feierte und für 2024 als eines von fünf Duos zur Liedakademie von dem Festival LiedBasel eingeladen wurde. Neben seinen Vorlieben für die Musik von Franz Schubert, Johannes Brahms, Robert Schumann und Dmitri Schostakowitsch, liegt ihm vor allem die Vermittlung von Verfemter Musik am Herzen. Aktuell studiert Daniel Prinz in der Liedklasse von Prof. Wolfram Rieger an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.

Tickets 15/10 € reservieren <ticketssonntagskonzerte@gmail.com>:

Vorverkauf: https://www.eventim-light.com/de/a/654a103fb266253e892ec22e/e/654bb6f8b266253e892ee5a5

 

 

Sonderkonzert zum Weltfrauentag am Freitag (!), dem 8. März 2024 um 19:30 Uhr: VENUSTÖNE Allan-Adelina cut

Wenig bekannte, aber hervorragende Musik von Komponistinnen aus drei Jahrhunderten spielen Allan Ware, Klarinette und Adelina Wolfram, Klavier. Werke von Caroline von Schleicher-Krähmer, Marie Elisabeth Prinzessin von Sachsen-Meiningen, Tina Ternes, Germaine Tailleferre, Priaulx Rainier, Clèmence de Grandval, Sofia Gubaidulina, Ida Gotkovsky und Grazyna Bacewicz. Für Infos über Allan Ware: www.allanware.com

 

 

 

Tickets: Reservierungen bei ware.allan@gmail.com,

Vorverkauf bei https://www.eventim-light.com/de/a/654a103fb266253e892ec22e/e/65999e895786b61dced251b8

Kultur am Gertrudenberg e.V.

Treffpunkt border
Kukuk-log4